Für ganz leere Fässer

Dichtungslose Fasspumpen aus PP, PVDF, Alu und Niro mit Fussventil

Einsatzgebiete:
Fass-Restentleerungspumpwerke werden dort eingesetzt wo Fässer nahezu restlos entleert werden müssen. Durch sie werden die Deponiebelastungen mit gefährlichen Flüssigkeiten erheblich reduziert. Mit den Materialausführungen in PP oder Edelstahl (Niro) finden sie ein breites Einsatzspektrum.

Der Pumpenfuss mit integriertem Ventil verkleinert die Restmenge im Fass auf weniger als 0,1Liter

 

 

 

 

 

Dieses Pumpwerk ist mit einer Rücklaufsperre (Fussventil) ausgerüstet, das manuell mit einem Handgriff geöffnet und geschlossen werden kann. Ist ein Fass leergepumpt, dann soll das Fussventil bei noch laufendem Motor geschlossen werden (Bild links). Danach Motor abschalten. Nun kann die im Pumpenrohr und Schlauch sich befindende Flüssigkeit zusammen mit dem Pumpwerk aus dem Fass genommen werden, um in ein Neues einzutauchen (Bild rechts). Nun Fussventil wieder öffnen und weiterarbeiten.

Alle Pumpenvarianten mit radialem Förderelement sind mit dem Fussventil nachrüstbar. 

Einsatzgebiete:

  • Alle bekannten und beschriebenen Anwendungen mit zusätzlicher Forderung nach minimaler Restmenge im Fass.
  • PP aggressive Flüssigkeiten wie Säuren und Laugen, Pflanzenöle, Farben…
  • Niro Säuren, Laugen, nicht brennbare Lösemittel, Farben, Lacke, Fruchtsäfte…

Alternativ: gedichtete Fasspumpen

Datenblatt gedichtete Fasspumpen für ganz leere Fässer (PVDF)

Technische Daten: dichtungslose Fasspumpen
Pumpwerke Pumpenrohr: Polypropylen (PP), Edelstahl (Niro), Alu, PVDF
Tauchtiefen: 700, 1000, 1200 mm und Sondertauchtiefen
Antriebsmotoren elektrisch p310 = 520 Watt, 230 Volt / 50 Hz,
p400 = 850 Watt, 230 Volt / 50 Hz,
pneumatisch: d600 = 600 Watt bei 6 bar Druckluft
Förderleistungen Fördermenge bis 80 l/min
Förderhöhe bis 16 mWS
Viskosität bis 700 mPas