Druckluft-Membranpumpe der Baureihe CXM
als Ersatz für die Baureihe CX

 

ALMATEC Druckluft-Membranpumpen der Baureihe CXM werden als allgemeine Förderpumpen für den unteren bis mittleren Leistungsbereich eingesetzt, z.B. auch als Fasspumpen. 

Die neue Baureihe CXM von ALMATEC steht dank des modularen Aufbaus in vier Baugrössen mit NPT-Produktanschlüssen und in drei Baugrössen mit Rohrgewinde zur Verfügung. Durch Drehen des Steuerblocks lässt sich die Position des Saug- und Druckanschlusses der NPT-Versionen verändern. Die Produktanschlüsse der Baugrössen mit Rohrgewinde 25, 55 und 135 befinden sich beide an der Stirnseite der Pumpe. 

Die Anschlussarten und –grössen im Überblick:

Anschlüsse NPT Anschlüsse Rohrgewinde
• CXM 10 = NPT ⅜"  
• CXM 20 = NPT ½" • CXM 25 = R ½"
• CXM 50 = NPT ¾" • CXM 55 = R 1"
• CXM 130 = NPT 1¼" • CXM 135 = R 1½"

Diese breite Anschlusspalette ermöglicht eine genaue Anpassung der Pumpe an den spezifischen Anwendungsfall. Verstärkt wird dies durch die alternative Wahl zwischen Kugel- und Zylinderventilsystem, die auch wechselseitig umgerüstet werden können. Kugelventile sind unempfindlich gegen feststoffhaltige Medien, Zylinderventile ermöglichen sehr gute Trockenansaugwerte für klare Flüssigkeiten.

Strömungsoptimierungen in den Produktkanälen sorgen für hohe Leistungen und eine schonende Förderung. Die Baureihe CXM übernimmt die für die E-Serie typische Ringverspannungs-Struktur. Diese Struktur hat den großen Vorteil die Punktladungen der Einzelzuganker auf das Pumpengehäuse in eine gleichmäßige und „sanfte“ Flächenbelastung zu übertragen – und dadurch die Leckagesicherheit zu erhöhen.

Weitere Merkmale im Überblick:

  • Konstruktion aus massivem PE-leitfähig mit ATEX- und FDA-Konformität
  • Selbstansaugend und trockenlaufsicher
  • Membranen in EPDM,PTFE/EPDM-Verbund oder NBR, Gehäusedichtungen im Membranwerkstoff plus weitere Optionen für PTFE-Membranen und Dichtungen
  • Klares und handliches Design für leichten Transport bei flexibler Nutzung
  • Einfache und robuste Pumpe mit kompaktem, platzsparendem Design
  • Vollständige Behälterentleerung
  • Gleiche Membranen und gleiches Luftsteuersystem Perswing P® wie bei der E-Serie

Die CXM-Serie löst die Vorgängerbaureihen CX und CXR ab. Die Pumpengrösse gibt, wie vorher, allgemein die max. Fördermenge in l/min an, die Kennlinien der CXM-Pumpen weisen jedoch verbesserte Werte auf.
Die NPT-Baugrössen CXM 10, CXM 20, CXM 50 und CXM 130 entsprechen hinsichtlich der Anschlussgrössen und –positionen der alten Baureihen CX; die Varianten mit Rohrgewinde – CXM 25, CXM 55, CXM 135 – kann als Ersatz für vorhandene Erstausrüster-Pumpen der obsoleten CUBUS Baureihe genutzt werden.